POL-OL: Motorradfahrer verunglückt tödlich auf der A 29

0
214

Am 12.10.2020, gegen 20.55 Uhr, kam es auf der A 29 in Fahrtrichtung Wilhelmshaven zu einem Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang. Ein 19 Jähriger Motorradfahrer fuhr an der A 29, der dortigen Autobahnauffahrt Ohmstede, auf die Autobahn auf. Bereits im Auffahrtsbereich, einer Rechtskurve, verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und stürzte aus bislang unbekannter Ursache auf die Fahrbahn. Aufgrund der durch die Geschwindigkeit freigesetzten Fliehkräfte rutschte der Motorradfahrer quer über die Fahrbahn und wurde auf dem Hauptfahrstreifen von einem Pkw-Anhänger-Gespann frontal erfaßt. Der 19-Jährige Motorradfahrer aus Oldenburg kam, wie das von ihm geführte Motorrad, in der Berme an der Mittelschutzplanke zum Liegen. Ein weiterer 19jähriger Pkw-Fahrer aus dem Emsland, welcher auf dem Überholfahrstreifen fuhr, erfaßte vermutlich erneut den dort liegenden Motorradfahrer. Nach derzeitigem Ermittlungsstand werden die Todesursächlichen Zusammenhänge überprüft. Es waren zahlreiche Rettungskräfte aus Oldenburg an der Unfallstelle eingesetzt. Die Fahrbahn wurde durch die Autobahnmeisterei Oldenburg für mehrere Stunden voll gesperrt.

Quelle: POL Oldenburg

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here